Neugestaltung des Vorplatzes

Hinweise zum veränderten Zugang zum Liborianum

Am 9. März 2015 soll es losgehen. Dann beginnt die lang erwartete Neugestaltung des Vorplatzes vor dem Liborianum. Da während der Baumaßnahmen der "normale" Zugang zur Kapuzinerkirche und zum Liborianum beeinträchtigt oder sogar ganz gesperrt sein wird, geben wir Ihnen hier Hinweise, wie Sie in unser Haus gelangen. mehr

Ein neues Kreuz für unseren Empfangsbereich

Seit dem 26. Februar werden die Gäste, die das Liborianum betreten, am Empfang durch ein vielfarbiges Kreuz begrüßt. Es bringt die Verbundenheit des Liborianums mit dem "Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn" zum Ausdruck. Dem Eintretenden signalisiert es: "Hier bist du willkommen!" mehr

Zerstörung und Wiederaufbau der Kapuzinerkirche 1945-1952

Zeitung aus dem Jahr 1952 entdeckt

Durch Zufall wurde jetzt in einem Heizungskeller des Liborianums ein Teil einer alten Zeitung entdeckt. Die Westfalen-Zeitung vom 19. Februar 1952 berichtet über die Fertigstellung der Kapuzinerkirche und die anstehende Weihe am folgenden Tag. mehr

Unser Programm

"Hear my prayer"

Geistliche Chormusik aus Europa und Nordamerika

Auf einer Chorreise durch Europa ist der Bowdoin Chamber Choir am Donnerstag, dem 12. März 2015, zu Gast in Paderborn. Unter der Leitung von Prof. Robert K. Greenlee singt der Chor um 19.00 Uhr in der Kapuzinerkirche. Zu hören sind u. a. Werke von Hans Leo Hassler, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms. Außerdem steht eine Vielzahl von Liedern und Gospels auf dem Programm, die in Nordamerika entstanden und beheimatet sind. mehr

Sterben in Würde

Veranstaltung zur "Woche für das Leben"

Die Einführungsveranstaltung zur "Woche für das Leben" unter dem Thema "Sterben in Würde" am 31. Januar hat ein so großes Interesse gefunden, dass wir zahlreichen Interessenten absagen mussten. Aus diesem Grund bietet das Liborianum diese Veranstaltung ein zweites Mal an. Neuer Termin ist der 28. März 2015. mehr

Caritas - Nächstenliebe von den frühen Christen bis zur Gegenwart

Liborianum organisiert Bildungstage zur Ausstellung im Diözesanmuseum

Das Diözesanmuseum hat jetzt auf einer eigenen Internetseite viele Informationen zur Caritas-Ausstellung im Sommer und Herbst 2015 veröffentlicht. Das Liborianum begleitet diese herausragende Ausstellung in bewährter Weise mit Bildungstagen, die Gruppen und Einzelnen die Möglichkleit geben, sich im Liborianum zunächst von fachkundigen Referenten in das Thema der Ausstellung einführen zu lassen, bevor dann der Gang durch die Ausstellung angetreten wird. Ein Flyer des Liborianums informiert über die Details dieser Bildungstage. mehr

Unser Haus

Tagungen in klösterlichem Ambiente und zentraler Lage

Platz für Gespräche im kleinen Kreis und Veranstaltungen mit bis zu 140 Teilnehmern

Die Tagungsräume im Bildungs- und Gästehaus Liborianum bieten unseren Gästen das zu ihrem Anliegen passende Umfeld. Konferenzen und Seminare, das vertrauliche Gespräch im kleinen Kreis und die Veranstaltung in größerem Rahmen finden im weitläufigen Gebäude des ehemaligen Klosters ihren jeweils passenden Ort. Zeitgemäße Medien- und Konferenztechnik sowie das vielfältige Angebot unserer Küche schaffen den richtigen Rahmen. mehr

Unsere Räume für Pausen und Entspannung

Für die kleine Pause zwischendurch und die Abendgestaltung eignen sich hervorragend unsere Cafeteria und der große Kapuzinerkeller. Wenn es trocken (und nicht zu kalt) ist, laden unsere beiden Innenhöfe zum Luftschnappen oder sogar zum Sonnenbad ein. mehr

Service-Angebot unserer Küche

Essenszeiten und Speisen

Das Team unserer Küche bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot von schmackhaften Speisen in hoher Qualität. Ziel aller Mitarbei­terinnen und Mitarbeiter ist es, dass die Gäste mit den Leistungen stets zufrieden sind. Besondere Wünsche werden im Rahmen der Möglichkeiten gerne berücksichtigt. Bei der Auswahl aller Zutaten achten wir stets auf Qualität und bevorzugen die Erzeugnisse regionaler Lieferanten. Unser Kaffee ist fair gehandelt. mehr

... und wir

Unsere Ordensschwestern

Konvent der Olper Franziskanerinnen bereichert das Liborianum

Im Jahre 1945 kam auf Einladung von Kardinal Lorenz Jaeger ein Konvent der Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung aus Olpe ins Liborianum. Damit wurde die im 17. Jahrhundert als Kapuzinerkloster erbaute Anlage erneut zu einem Ort klösterlichen Lebens, an dem Arbeit und Gebet eine Einheit finden. mehr

Freunde und Förderer des Liborianums

Der Verein der "Freunde und Förderer des Liborianums e.V." wurde 1995 gegründet und hat sich zur Aufgabe gestellt, die Arbeit des Bildungshauses Liborianum ideell durch Beratung und Mitarbeit sowie materiell durch Unterstützung besonderer Projekte zu fördern. Vorsitzende des Vereins ist Frau Brigitte Brütting aus Dortmund. mehr