Außen vor & mitten drin - Frauen in der Kirche

Frauen-Sommer-Akademie 2018

(c) Christiane Köhne Zum vierten Mal lädt das Liborianum zu einer Frauen-Sommer-Akademie ein. Baubedingt findet sie nicht im Bildungs- und Gästehaus selber, sondern an wechselnden Orten (auch außerhalb Paderborns) statt.

Unter dem Motto „Außen vor & mitten drin - Frauen in der Kirche" sind folgende Veranstaltungen geplant, die selbstverständlich auch einzeln besucht werden können:

„Missing Hulda“ – Vergessene Frauengestalten der Bibel

Manchmal werden sie nur nebenbei – en passant – genannt, werden überlesen und geraten dann schnell in Vergessenheit. Oder kennen Sie z. B. Schifra, Pua und Hulda? Manchmal sind sie nur Randfiguren, aber ohne sie hätte sich die biblische Geschichte nicht weiterentwickelt.

An diesem Tag soll in „archäologischer Bibelarbeit“ nach vergessenen und unbekannten, aber zentralen weiblichen Randfiguren in der Bibel geforscht werden.

Samstag, 01.09.2018, 10.00 bis 17.00 Uhr

Haus Maria Immaculata, Mallinckrodtstraße 1, 33098 Paderborn

Referentin: Prof’in Dr. Agnes Wuckelt

Tagungsleitung: Dr. Gabriele Broszio

Kosten: 40,- EUR

Weitere Informationen und Anmeldung: >>>D01PBRT001


Der Weiberaufstand
Warum Frauen in der katholischen Kirche mehr Macht brauchen

„Es geht mir um die kleinen Nadelstiche, die ganz selbstverständlichen Benachteiligungen, nur weil das Gegenüber eine Frau ist. Würde man so handeln, weil dieses Gegenüber eine dunkle Hautfarbe hat, dann wäre man Rassist. Handelt und redet man so, weil das Gegenüber eine Frau ist, was ist man dann? Katholisch.“

Dr. Christiane Florin, Redakteurin in der Redaktion "Religion und Gesellschaft" beim Deutschlandfunk, sagt von sich selbst, sie sei Feministin, Katholikin und Zweiflerin. Im Rahmen der Frauen-Sommer-Akademie liest sie aus ihrem viel beachteten und diskutierten Buch "Der Weiberaufstand" und stellt sich dem Austausch über ihre Thesen.

Freitag, 21.09.2018, 19.30 - 22.00 Uhr

Deelenhaus, Krämerstraße 8-10, 33098 Paderborn

Referentin: Dr. Christiane Florin

Tagungsleitung: Dr. Gabriele Broszio, Claudia Schwarz

Kosten: 10,- EUR

Weitere Informationen und Anmeldung: >>>D01PBRT002


Madeleine Delbrêl: Gott einen Ort sichern

„Mystikerin der Straße“, Pionierin des christlichen Glaubens in einer säkularisierten Welt wird Madeleine Delbrêl (1904 – 1964) genannt, die mit ihrem Leben bezeugte, wie es möglich ist, aus der Kraft des Evangeliums heraus die Welt zu gestalten.

Als Kind getauft, als Jugendliche total atheistisch, erfährt sie als junge Erwachsene eine Bekehrung zum lebendigen Gott, aus der heraus sie fortan lebt.

Ob es darum geht, eine zeitgemäße und bodenständige Alltagsspiritualität für die „Leute vom gewöhnlichen Leben“ zu finden – oder um das Zeugnis des Glaubens in einer Umgebung, die den Glauben verloren hat: Die Erfahrungen von Madeleine Delbrêl, die dreißig Jahre lang in einer kommunistischen Arbeiterstadt in der Pariser Bannmeile lebte, sind bis heute – über 50 Jahre nach ihrem Tod – aktuell und wegweisend. Sie können dazu beitragen, den eigenen Glauben neu zu buchstabieren und nach unkonventionellen Wegen der Verkündigung zu suchen.

So kann und möchte sie auch für Menschen heute eine Gefährtin sein, die ermutigt, der eigenen Sehnsucht zu trauen und sich auf ein Leben mit Gott einzulassen.

Madeleine Delbrêl ist so etwas wie die "Patronin" des CityKlosters Bielefeld. Im Rahmen der Frauen-Sommer-Akademie laden die beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen des CityKlosters, Susanne Kochannek und Bärbel Lödige, zu einem Tag der Begegnung mit dieser außergewöhnlichen Frau ein.

Samstag, 22.09.2018, 10.00 bis 17.00 Uhr

CityKloster Bielefeld, Klosterplatz 2, 33602 Bielefeld

Referentinnen: Susanne Kochannek, Bärbel Lödige

Tagungsleitung: Dr. Gabriele Broszio

Kosten: 40,- EUR

Weitere Informationen und Anmeldung: >>>D01PBRT003


Den Flyer zur Frauen-Sommer-Akademie finden Sie >>>hier...