Bildungstage für Kirchenmusik

Liborianum beherbergt Tagung zu Max Reger

Max Reger, dessen Todestag sich 2016 zum 100. Mal jährt, zählt zu den wichtigsten, aber auch umstrittensten Komponisten des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Wenn Reger heute vor allem als Komponist von Orgelwerken bekannt ist, darf doch nicht vergessen werden, dass er ein überreiches Werk hinterlassen hat, das mit Ausnahme der Oper alle musikalischen Gattungen beinhaltet.

Zu Beginn des Reger-Jahres widmet das Referat Kirchenmusik im Erzbischöflichen Generalvikariat darum die Bildungstage für Kirchenmusik, die vom 3. bis zum 6. Januar 2016 im Liborianum stattfinden, diesem bedeutenden Komponisten.

Im Rahmen der Bildungstage findet am Dienstag, dem 5. Januar 2016, um 19.30 Uhr in der Kaiserpfalz ein öffentliches Konzert statt. Auf dem Programm des Klavierabends stehen:

  • Johann Sebastian Bach, Aria mit 30 Variationen (Goldberg-Variationen) BWV 988 in der Fassung für zwei Klaviere von Joseph Rheinberger, rev. von Max Reger
  • Max Reger, Mozart-Variationen op. 132a für zwei Klaviere

Es spielen: Huijing Han und Helmut Schröder, Klavier

Ein ausführlicher Prospekt informiert über die Bildungstage; Sie können ihn hier herunterladen: >>>zum Flyer