2015 Abschied von den Olper Franziskanerinnen

Erzbistum dankt den scheidenden Schwestern

Im Namen der Mitarbeitenden bedankt sich die Leitung des Liborianums bei den Schwestern. (C) Liborianum Mit einem festlichen Gottesdienst und einer Feier verabschiedete sich am Donnerstag, dem
10. September 2015, das Liborianum von den Olper Franziskanerinnen und den zuletzt hier lebenden Schwestern Hiltrud, Manuela und Petra. Damit ging eine 70-jährige Geschichte zu Ende, die im Herbst 1945 begonnen hatte.

Damals kamen am 17. Oktober 1945 auf Bitte des Erzbistums Paderborn zunächst drei Franziskanerinnen von der Ewigen Anbetung aus Olpe in die zerstörte Bischofsstadt, um in den Ruinen des Liborianums für die jugendlichen Lehrlinge der Dombauhütte zu sorgen, die in den Kellerräumen untergebracht werden sollten. Eine vierte Schwester folgende 1946.

Als ab 1950 das Erzbischöfliche Knabenseminar nach und nach wieder Schüler beherbergte, blieben die Olper Franziskanerinnen im Liborianum und wirkten segensreich in Küche, Hauswirtschaft, Garten und nicht zuletzt in der Betreuung der jungen Menschen.

Nach Auflösung des Knabenseminars im Jahr 1979 wurde das Liborianum zu einem BiIdungs- und Gästehaus des Erzbistums Paderborn. Auch in den 35 Jahren, die seither vergangen sind, blieben die Olper Franziskanerinnen dem Liborianum treu.

Anfang 2015 entschied die Provinzleitung der Olper Franziskanerinnen, die Kommunität im Liborianum aufzulösen, da nicht mehr genügend Schwestern zur Verfügung stehen, um alle Niederlassungen aufrechterhalten zu können. Für Schwester Hiltrud, Schwester Manuela und Schwester Petra stand daher ein Umzug in andere Häuser an.

Schwester Petra lebt nun in Bonn und arbeitet dort in der Krankenhausseelsorge. Schwester Manuela ist nach Olpe ins Mutterhaus gezogen, wo sie in der Sakristei und im Pfortendienst tätig sein wird. Schwester Hiltrud wohnt im St.-Gerhardus-Haus in Drolshagen und wird sich dort hoffentlich bald von den Strapazen der vergangenen Monate und Jahre erholen.

Abschied von Sr. Hiltrud und Sr. Manuela beim Umzug am 24. September 2015 (c) Liborianum
Einen ausführlichen Bericht über die Verabschiedungsfeier am 10. September hat die Pressestelle des Erzbistums Paderborn auf der Bistumshomepage veröffentlicht. Dort sind in einer Bildergalerie auch einige Fotos zu sehen. >>>Zum Bericht...