Ökumenische Impulse des Papstes

Zur Begegnung von Papst Franziskus mit Patriarch Kyrill

(C) KNA Papst Franziskus hat mal wieder alle überrascht: Am 12. Februar 2016 traf er sich mit dem Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus Kyrill I. auf Kuba. Mehr als 20 Jahre hatten sich die Verantwortlichen im Vatikan um ein solches Treffen bemüht – und nun ging alles ganz schnell.

Über die Hintergründe dieses Treffens, die Beziehungen zwischen Rom und Moskau, den Stand des Dialogs zwischen Orthodoxen und Katholiken sowie die Impulse, die Papst Franziskus in der Ökumene setzt, informiert eine Veranstaltung des Liborianums am 28. April 2016 um 19.30 Uhr.

Referent ist Dr. Johannes Oeldemann, Direktor am Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik in Paderborn. Er ist ausgewiesener Kenner der Beziehungen der römisch-katholischen zur russisch-orthodoxen Kirche.

Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch für die Vorbereitung hilfreich (bitte unter Tel. 05251 125-4462 oder ).