Kinderwunsch – Wunschkind – Designerbaby

Informations­veranstal­tung zur Woche für das Leben 2017

Zum neuen Jahresthema der „Woche für das Leben“ findet im Liborianum am 11. Februar 2017 in der Zeit von 9.30 bis 15.30 Uhr eine zentrale Informations­veranstal­tung statt. Die Tagung befasst sich mit dem Einfluss der reproduktiven Techniken und diagnostischen Verfahren auf den Umgang mit dem vorgeburtlichen Leben und die Situation der Eltern.

Hoffnung und Sorge gehören seit jeher zu den natürlichen Begleitern einer Schwangerschaft. Was früher jedoch als schicksalshaft hingenommen werden musste, wird heute durch die Einflussmöglichkeiten der modernen Medizin auf Zeugung und Geburt des Menschen scheinbar plan- und herstellbar. So hat die biomedizinische Forschung in vielfältiger Weise ihre Wegmarken und Standards gesetzt: von der Befruchtung im Reagenzglas über die begleitende Diagnostik und darüber hinaus bis zur weltweiten Vermarktung von Eizell- und Samenspende oder Leihmutterschaft. Doch zu welchem Preis? Was auf der einen Seite zum Wohl des ungeborenen Kindes geschieht, um ihm größtmögliche Lebenschancen zu sichern, relativiert auf der anderen Seite nicht selten grundlegende ethische Normen zum Schutz des menschlichen Lebens.

Zu den Entwicklungen in der Reproduktionsmedizin nehmen der Medizinethiker Prof. Dr. Axel W. Bauer von der Universität Mannheim/Heidelberg und die Psychologin Anne Meier-Credner vom Verein Spenderkinder Stellung. Dazu werden Ausschnitte aus dem österreichischen Dokumentar­film „Future Baby“ gezeigt.

Tagungsprogramm

09.30 Stehkaffee
09.45 Begrüßung und Einführung
10.00 Geschöpf oder Produkt: Der Mensch am Lebensanfang
Prof. Dr. Axel W. Bauer, Universität Mannheim/Heidelberg
11.00 Pause
11.15 Social Freezing: Kommt Zeit, kommt Kind?
Prof. Dr. Axel W. Bauer, Universität Mannheim/Heidelberg
12.30 Mittagessen
13.30 Filmausschnitt "Future Baby"
14.00  "Spenderkinder" - (k)ein Recht auf Identität
Dipl.-Psych. Anne Meier-Credner, Göttingen
15.00 Nachmittagskaffee
15.30 Ende der Tagung

Eingeladen sind alle Interessierten aus den Gemeinden, Pastoralverbünden, caritativen Einrichtungen, Verbänden und Bildungseinrichtungen unseres Bistums.

Der Informationstag „Kinderwunsch – Wunschkind – Designerbaby“ wird in Kooperation mit dem Caritasverband für das Erzbistum Paderborn durchgeführt.

Kontakt/Auskunft
Dr. Werner Sosna, Liborianum, 05251 – 125 4463

Gebühr
15,- € (inklusive Verpflegung)

Anmeldung
Tel.: 05251 – 125 4462
E-Mail:

oder direkt: >>>Anmeldung...

Die Woche für das Leben versteht sich als Beitrag der Kirchen zur Bewusstseins­bildung über den Wert und die Würde des menschlichen Lebens. Seit 1991 werden dazu Themen aus dem Bereich des Lebensschutzes und damit verbundener sozialer Entwicklungen in der Öffentlichkeit präsentiert. 2017 findet die Woche für das Leben im Zeitraum vom 29. April bis 6. Mai statt.