Ferien vom Krieg

Dialoge über Grenzen hinweg

(c) Projekt \"Ferien vom Krieg\", Arnoldshainer Str. 14, D-60489 Frankfurt
In Kooperation mit dem Pax-Christi-Diözesanverband und seiner Basisgruppe Paderborn lädt das Liborianum zu einer Vortragsveranstaltung am 15. März 2017 um 19.30 Uhr mit Barbara Esser vom Komitee für Grundrechte und Demokratie e. V. ein. Es geht um Projekte konkreter Friedensarbeit mit jungen Menschen, die durch Krieg und Verfolgung einander verfeindet sind.

Kriegserfahrungen reißen oftmals unheilbare Wunden in der Seele des Menschen. Kinder und Jugendliche sind davon besonders betroffen und nicht selten lebenslang traumatisiert. Wie soll hier ein Weg des Friedens möglich sein? In seinem Apostolischen Schreiben „Evan­­gelii Gaudium“ bezeichnet Papst Franziskus den sozialen Dialog als Beitrag zum Frieden. Dieser Beitrag ist zugleich ein un­ver­­­zichtbarer Bestandteil zur Entwicklung des Menschen.

Hier ist der Pax-Christi-Diözesanverband Paderborn aktiv. Er unterstützt Aktionen und Projekte, die den friedensstiftenden Dialog als Mittel der Annäherung und des sich Verstehens in den Vordergrund stellen. Exemplarisch zeigt das Projekt „Ferien vom Krieg“ seit 1994, dass es in Kriegsgebieten – trotz Vorurteilen und Hass – neugierige junge Menschen gibt, die der jeweils herrschenden Propaganda nicht mehr trauen und die angeblichen Feinde von Angesicht zu Angesicht kennenlernen wollen.

Barbara Esser ist seit 2009 in diesem Projekt aktiv, bei dem es sich um Dialogseminare für junge Erwachsene aus Israel und Palästina sowie um Begegnungen im ehemaligen Jugoslawien handelt. Als Projektkoordinatorin beim Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V. berichtet sie über diesen elementaren Teil konkreter Friedensarbeit.

Die Leitung des Abends haben Manfred Jäger und Dr. Werner Sosna.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Veranstaltung wird um eine Spende für das Projekt gebeten.

Eine Anmeldung nicht erforderlich, aber hilfreich:
Tel.: 05251 125 4462, Mail:

Kontakt und Information:
Dr. Werner Sosna
Tel.: 05251 125 4463

Flyer zur Veranstaltung: >>>Flyer...