Alter in Würde

Einführungsveranstaltung zur "Woche für das Leben" 2016

Die Woche für das Leben versteht sich als Beitrag der Kirchen in Deutschland zur Bewusstseinsbildung über den Wert und die Würde des menschlichen Lebens. Seit 1991 werden dazu Themen aus dem Bereich des Lebensschutzes und damit verbundener sozialer Entwicklungen in der Öffentlichkeit präsentiert.

Eine Tagung am 20. Februar 2016 von 9.30 bis 16.00 Uhr nimmt das neue Jahresthema in den Blick und stellt dazu aktuelle Entwicklungen und beispielhafte Aspekte vor.

Die Lebenswirklichkeit älterer Menschen stellt sich heute höchst unterschiedlich dar. Vieles ist möglich, was vor wenigen Jahrzehnten noch als undenkbar galt. So schwindet die gesellschaftliche Gliederung durch Altersstrukturen und lässt neue Möglichkeiten für die Altersphase entstehen. Das Alter wird pluraler und gestaltbarer, zugleich jedoch sozial ungleicher. So ist nicht nur die Fürsorge und Schutzwürdigkeit des Menschen ein bleibendes Thema für die Kirchen, sondern auch der Umgang mit dem »Geschenk der Lebensjahre« – für andere und mit anderen. Die Informationstagung wirft einen vertiefenden Blick auf diese neuen Lebensmöglichkeiten und lässt beispielhafte Projekte zur Sprache kommen.

Eingeladen sind alle Interessierten aus den Gemeinden, Pastoralverbünden, caritativen Einrichtungen, Verbänden und Bildungseinrichtungen unseres Erzbistums.

Der Informationstag „Alter in Würde“ findet in Kooperation mit dem Caritasverband für das Erzbistum Paderborn und der Katholischen Akademie Schwerte statt und wird an zwei Veranstaltungsorten angeboten:

im Liborianum Paderborn am Samstag, 20. Februar 2016, 09:30 - 16:00 Uhr

in der Kath. Akademie Schwerte am Samstag, 27. Februar 2016, 09:30 - 16:00 Uhr

Vom Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD werden Prof. Dr. Gerhard Wegner (in Paderborn) und Oberkirchenrätin Petra-Angela Ahrens (in Schwerte) zum Thema "Das Alter – zwischen Schicksal und Potential". sprechen. Unter der Überschrift „Leben im Alter“ werden am Nachmittag beispielhafte Projekte und Tipps für die Praxis vorgestellt: in Paderborn durch Frau Dagmar Tröster von der Anlaufstelle für Ehrenamt/Seniorenbüro der Stadt Paderborn und in Schwerte durch Herrn Reinhard Pohlmann vom Fachdienst für Seniorenarbeit der Stadt Dortmund. Im Anschluss an die Beiträge besteht Gelegenheit zum Austausch mit den Referenten.

Verantwortlich:
Dr. Werner Sosna, 05251 – 125 4463

Gebühr: 10.- € (inklusive Verpflegung)

Anmeldung:

zur Tagung im Liborianum Paderborn
Tel.: 05251 125 4462
E-Mail: oder direkt: >>>weiter...        

zur Tagung in der Kath. Akademie Schwerte
Tel.: 02304 4770
E-Mail: oder direkt: >>>weiter...