Misereor-Aktion 2013

Veranstaltungen im Liborianum

Das Misereor Hungertuch 2013. Das Bischöfliche Hilfswerk Misereor richtet jedes Jahr den Blick auf einen besonderen Aspekt des Lebens in der Einen Welt. An ausgewählten Beispielen werden Grundfragen von Gerechtigkeit, Entwicklung, Frieden und Bewahrung der Schöpfung angesprochen und konkretisiert. Dazu gibt Misereor umfangreiches Informationsmaterial heraus, mit Anregungen für Aktionen vor Ort und die Gottesdienstvorbereitung. Alle zwei Jahre entsteht außerdem ein besonderes Hungertuch.

Die Misereor-Aktion 2013 steht unter dem Motto „Wir haben den Hunger satt!“. Das diesjährige Hungertuch stammt von Ejti Stih, einer
international bekannte Künstlerin aus Santa Cruz de la Sierra/Bolivien, und stellt die Frage "Wie viele Brote habt ihr?"

Die Bildungsstätte Liborianum und das Referat Weltmission, Entwicklung und Frieden des Erzbischöflichen Generalvikariats stellen am Samstag, 19. Januar 2013, von 15.00 bis 19.00 Uhr die aktuellen Materialien und das neue Hungertuch vor und geben Anregungen zur Umsetzung in Gemeinden, Schulen und Eine-Welt-Kreisen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Im Rahmen der Fastenaktion des Bischöflichen Hilfswerks Misereor werden auch Gäste aus der Einen Welt zu Besuch in Deutschland sein. Sie sollen dem jeweiligen Thema der Misereor-Aktion ein Gesicht geben. Am Samstag, 2. März 2013, wird Bischof Ambroise Ouédraogo aus dem Niger von 15.00
bis 17.15 Uhr in der Bildungsstätte Liborianum zu Gast sein und anschaulich aus seinem Land berichten. So kann konkret erfahrbar werden, was Misereor mit der diesjährigen Aktion „Wir haben den Hunger satt!“ erreichen möchte.

Nähere Informationen finden Sie hier.