"...sie sprechen von mir nur leise..."

Ein lyrisch-musikalisches Portrait der Literatin Mascha Kaléko

Mit mehreren interessanten Veranstaltungen ist in den nächsten Wochen die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Paderborn e.V. im Liborianum zu Gast. Den Auftakt bildet eine Veranstaltung mit der Schauspielerin Paula Quast und der Cellistin Krischa Weber am 26. September um 19.30 Uhr. Im Mittelpunkt steht die Literatin Mascha Kaléko, deren Todestag sich Anfang 2015 zum 40. Male gejährt hat. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link >>>weiter...

Unter dem Thema "Orthodoxie und Militär in Israel" steht eine Vortrags- und Diskusssionsveranstaltung mit dem Journalisten Igal Avidan am 29. Oktober um 19.30 Uhr. Der Hintergrund: Bei der Staatsgründung Israels im Jahr 1948 befreite Premier- und Verteidigungsminister David Ben Gurion die damals 400 jüdischen Religionsschüler von der allgemeinen Wehrpflicht. Er wollte somit die nach der Shoah einzigen Religionsschulen weltweit bewahren. Als Gegenleistung sollten diese Orthodoxen ihr ganzes Leben der Thora widmen. Davon profitieren inzwischen jährlich knapp 8.000 junge Männer. Die seit einem Jahr regierende Mitte-Rechts-Koalition, der keine ultraorthodoxen Parteien angehören, hat im März 2014 eine stark umstrittene Gesetzesänderung beschlossen, bei der auch streng religiöse Juden nicht mehr vom Militär- und Ersatzdienst ausgeschlossen werden sollen. Das hat zu erheblichen Konflikten geführt. Mehr zu diesem Abend: >>>weiter...

Eine weitere kulturelle Veranstaltung ist für den 21. November geplant. Um 19.30 Uhr tritt das Künstlerehepaar Bella und Semjon Kalinowsky mit seinem Programm „Das Lied der Mirjam“ auf. Es besteht aus Werken von jüdischen Komponistinnen, darunter Helene Liebmann, Fanny Hensel, Minna Keal, Vally Weigl, Lena Stein-Schneider und Sarah Feigin. Hinter jedem Namen verbirgt sich ein dramatisches Schicksal und ein einzigartiges kompositorisches Schaffen, das der breiten Musiköffentlichkeit weitgehend unbekannt geblieben ist. Weitere Informationen: >>>weiter...

Wir laden herzlich zu diesen Veranstaltungen ein.