Vom Sturm und Drang zur Klassik (Teil III)

Nächster Literaturkreis am 5. Mai 2017

 
Die nächste Veranstaltung im Rahmen des Literaturkreises findet am Freitag, dem 5. Mai 2017, von 14.00 bis ca. 16.30 Uhr im Liborianum statt. Sie führt das zuletzt behandelte Thema "Vom Sturm und Drang zur Klassik" fort.

Die Leitung hat Dr. Rolf Brütting, Dortmund.

"Sturm und Drang" bezeichnet eine Strömung der deutschen Literatur in der Epoche der Aufklärung, die etwa von 1765 bis 1785 hauptsächlich von jungen Autoren getragen wurde. Das gleichnamige Drama (1776 verfasst) von Friedrich Maximilian Klinger gibt der Epoche seinen Namen. Anhand von Romanen von Jacobi, Heinse, Moritz und anderen soll in dieser Veranstaltung gezeigt werden, wie sich das Bürgertum in dieser Zeit "erfindet".

Der Literaturkreis ist ein Angebot für alle, die die verschiedenen Epochen der deutschsprachigen Literatur näher kennenlernen wollen. Er bietet die Möglichkeit, wichtige literarische Werke aus ihrer Zeit heraus besser zu verstehen. Ausgewählte Texte, die miteinander gelesen und interpretiert werden, lassen die jeweilige Epoche lebendig werden. Der Literaturkreis findet vierteljährlich statt.

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Liborianums e. V.

Der Kostenbeitrag (inkl. Nachmittagskaffee) beträgt 10,00 €.

Weitere Informationen und Anmeldung: >>>A01PBCL002

Die Anmeldung ist auch möglich unter:

Tel.: 05251 / 125-4462
Fax: 05251 / 125-4555
E-Mail: