Der literarische Diskurs der deutschen Hochaufklärung

Literaturkreis im Liborianum

 
Die nächste Veranstaltung im Rahmen des Literaturkreises findet am Freitag, dem 31. Juli 2015, von 11.00 bis 13.30 Uhr im Liborianum statt.

Der Literaturkreis ist ein Angebot für alle, die die verschiedenen Epochen der deutschsprachigen Literatur näher kennenlernen wollen. Er bietet die Möglichkeit, wichtige literarische Werke aus ihrer Zeit heraus besser zu verstehen. Ausgewählte Texte, die miteinander gelesen und interpretiert werden, lassen die jeweilige Epoche lebendig werden. Der Literaturkreis findet vierteljährlich statt.

Die Leitung hat Dr. Rolf Brütting, Dortmund.

Diese Veranstaltung knüpft am Thema des Literaturkreises im April 2015 an, in dem der Weg der deutschen Literatur, speziell der Poesie, vom (Spät-)Barock zur Aufklärung hin nachgezeichnet wurde. Diesmal geht es um Texte von Friedrich von Hagedorn (1708-1754), Friedrich Fürchtegott Gellert (1715-1769), Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803), Anna Louisa Karsch (1722-1791), Christian Ludwig Liscow (1701-1760) und anderen Vertretern der deutschen Hochaufklärung (in der Mitte des 18. Jahrhunderts).

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Liborianums e. V.

Der Kostenbeitrag (inkl. Mittagsimbiss) beträgt 10,00 €.

Um Anmeldung wird gebeten:

Tel.: 05251 / 125-4462
Fax: 05251 / 125-4555

E-Mail:

Veranstaltungsdetails und Anmeldung: >>weiter...