"Freunde und Förderer" unterstützen musikalische Bildung

So sehen die neuen Liederbücher aus... (c) Liborianum
Die Frauenliedertage haben sich zu einem Programm-Highlight im Liborianum entwickelt. Sie sind regelmäßig gut besucht und finden ein positives Echo der Teilnehmerinnen. Um auch in Zukunft immer wieder neue Geistliche Lieder vorstellen zu können, die noch nicht so bekannt sind, hat das Liborianum jetzt 60 Exemplare der Liedersammlung "Ein Segen sein. Junges Gotteslob" angeschafft. Das 2011 erstmals erschienene Liederbuch umfasst über 700 Lieder und wurde von Patrick Dehm unter Mitwirkung von Arbeitskreisen der Bistümer Limburg, Münster, Speyer, Würzburg und Rottenburg-Stuttgart zusammengestellt und herausgegeben. "Die Bücher werden die Vorbereitung der Liedertage spürbar erleichtern", freut sich Dr. Gabriele Broszio, die zusammen mit Julia Fisching-Wirth die Frauenliedertage leitet.

Ermöglicht wurde die Anschaffung der Bücher durch die Freunde und Förderer des Liborianums e. V., die die Kosten in voller Höhe übernahmen. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Vorstand bei seiner jüngsten Sitzung am 24. Mai in Neheim. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeit des Liborianums durch Beratung und Mitarbeit zu unterstützen und sich an der Finanzierung besonderer Projekte zu beteiligen.

(03.06.2014)